5O Jahre DATRON - Leidenschaft für Technologie und Innovationen

DATRON AG

Das 1969 unter dem Namen DATRON-Electronic Pichl & Schulte KG gegründete Unternehmen hat sich in den vergangenen 50 Jahren vom Hersteller und Zulieferer elektronischer Komponenten zum High-Tech-Maschinenbauer entwickelt.

Die Mitarbeiter standen von Beginn an im Fokus
Erfolgsfaktoren für DATRON sind und waren in erster Linie die Verortung in der Region mit Zugang zu gut ausgebildeten Mitarbeitern, die Nähe zur TU-Darmstadt und die faire Partnerschaft zu Kunden und Lieferanten.

„Von Beginn an standen bei DATRON die Mitarbeiter im Vordergrund. Ohne dieses Team hätten wir unser Wachstum und die Erweiterung unserer Kernkompetenzen nicht schaffen können“, unterstreicht Dr. Arne Brüsch, CEO der DATRON AG, der 2002 die Geschäftsführung übernahm.

Bereits im Jahr 1988 entwickelte und baute DATRON die erste eigene CNC-Fräsmaschine und erweiterte in den darauffolgenden Jahren das Produkt-Portfolio stetig. Heute bietet DATRON seinen Kunden umfangreiche Produktionslösungen. Die High-Speed Fräsmaschinen wurden um HSC-Fräswerkzeuge ergänzt. Das Angebot an Maschinensystemen umfasst des Weiteren Dosiersysteme, CAD/CAM Dentallösungen sowie After-Sales Leistungen für Kunden in aller Welt. Aus dem ehemals regionalen Anbieter ist in den vergangenen Jahrzehnten ein weltweit agierendes, börsennotiertes Familienunternehmen geworden.

Der Spagat zwischen Innovation und Kontinuität
Der DATRON Geist ist geprägt von innovativen Technologien und Design mit dem Ziel, zur Optimierung und Erhöhung der Produktivität jedes Kunden in jeder Branche beizutragen. Konsequent setzt DATRON die Marktpräsenz um und errichtete in den vergangenen Jahren weltweit 22 Technologiezentren für den Service- und Entwicklungssupport seiner Kunden. Neben der Kundennähe spielt das Thema Anwender- und Nutzerorientierung bei allen DATRON Entwicklungen eine außerordentliche Rolle. Verkaufszahlen und Kundenakzeptanz geben dieser Strategie recht.

Das Team wächst
Mittlerweile forschen, entwickeln und betreuen rund 270 Mitarbeiter, von Traisa, Darmstadt und Reinheim aus weltweit DATRON Technologien, insbesondere High-Speed Fräsmaschinen und Werkzeuge. Neben der Technik überzeugt DATRON seine Kunden, bei denen mittlerweile rund 5.000 Fräsmaschinen im Einsatz sind, immer wieder durch intuitives, preisgekröntes Design. Nicht zuletzt deshalb wurden in den vergangenen 10 Jahren u.a. fünf Red Dot Product Design Awards ins Haus geholt und die DATRON Unternehmensstrategie 2014 mit dem Preis des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) ausgezeichnet.

Die nächsten Jahre gehören der nachhaltigen Weiterentwicklung
Die Weichen sind gestellt, die erfolgreiche Unternehmensstrategie auch in die nächsten Jahrzehnte zu führen. Im Fokus dabei steht in erster Linie das Wohlergehen der Mitarbeiter und damit auch des Unternehmens als Familienbetrieb. Ein großer Meilenstein ist dabei die geplante Bündelung der derzeit drei operativen Einheiten an einem einzigen neuen Hauptstandort in eigenen Räumlichkeiten in Ober-Ramstadt.

Wir vom VDMA, Landesverband Mitte, gratulieren ganz herzlich zum Firmenjubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Quelle des Interviews: Pressemitteilung Datron im Anhang

Downloads