ERFA Personal am 17. April 2018

© yanlev - Fotolia

Wir setzen den Erfahrungsaustausch Personal mit einem sehr spannenden Thema fort: Führung 4.0 wird viel diskutiert. Konsens besteht darüber, dass es ein wichtiges Thema ist, mit dem sich vor allem die Geschäftsleitung, aber auch die Personaler im Maschinen- und Anlagenbau beschäftigen.

Hinter diesem Arbeitsbegriff steht die Einsicht, dass insbesondere die Digitalisierung disruptive Innovationen hervorbringen kann, die potentiell für den Maschinenbau gefährlich werden oder eben auch große Chancen bieten können.

Wie schafft man es also, dass ein Unternehmen einen Quantensprung in Sachen Innovationskraft hinbekommt, um solche Chancen für sich zu nutzen? Dass sich ein Unternehmen so offen für Entwicklungen und Ideen zeigt, dass es den Wandel meistern kann, egal wie dieser dann konkret für das einzelne Unternehmen aussieht?

Ohne Zweifel spielt hier auch die Führung eine wichtige Rolle. Sie bestimmt zum Beispiel unter anderem mit, wie interdisziplinär gearbeitet wird, sie bestimmt aber auch, wie das Klima für innovative Ideen ist, wie experimentierfreudig, unternehmerisch und entscheidungsfähig die Mitarbeiter agieren können.

Neben einem Impulsvortrag und einem Praxisbeispiel wollen wir das Instrument der kollegialen Beratung nutzen. Gerade bei dem sehr unternehmensindividuellen, komplexen und auch kontrovers diskutierten Thema Führung kann man damit eigene Fragestellungen in die Gruppe der anwesenden Experten geben.

Im Fokus des Erfahrungsaustausches steht das Motto: „Aus der Praxis für die Praxis“.
Wir laden Sie herzlich zu einem offenen Austausch und zur Diskussion mit unseren Experten sowie Ihren Fachkolleginnen und Fachkollegen aus unseren Mitgliedsunternehmen ein.

Online-Anmeldung

Downloads