Aktuelles

Sonstiges Ausland zieht im hessischen Maschinenbau nach unten
Durchgängig in allen neun Monaten sank der Umsatz 2018 mit dem sonstigen Ausland im hessischen Maschinenbau bisher, so dass sich bis September ein Minus von knapp 11 % ergibt und der Gesamtumsatz auf –3,2 % sank. Die Umsätze mit dem Euro-Raum sind leicht um 1,5 % gestiegen.
Verstärkter Umsatzrückgang durch Basiseffekt im saarländischen Maschinenbau
Umsatzzuwächse konnten 2018 bisher im saarländischen Maschinenbau nur im April erzielt werden, ansonsten nur Rückgänge. Diese sind aber einem Basiseffekt aufgrund der hohen zweistelligen Umsatzzuwächse in 8 Monates des Vorjahres geschuldet.
Maschinenbauer fordern eine schnelle Regierungsbildung in Hessen
„Der Streit innerhalb der Bundesregierung in den letzten Monaten hat einen großen Schatten auf zahlreiche wichtige Landesthemen geworfen. An diesen muss jetzt schnell und intensiv gearbeitet werden, damit der Maschinenbau in Hessen auch in Zukunft eine erfolgreiche Industrie bleibt,“ kommentierte Stefan Munsch, Vorsitzender des Landesverbandes Mitte des VDMA, das hessische Wahlergebnis.
Rheinland-pfälzischer Maschinenbau brummt
Mit 7 % Umsatzzuwachs steht der Maschinenbau in Rheinland-Pfalz in den ersten 8 Monaten sehr gut da. Das bemerkenswerte daran ist, dass sowohl Inlands-, als auch Auslandsumsätze fast im gleichen Ausmaß gestiegen sind.

Nächste Veranstaltungen

Dankenswerterweise haben wir diesmal die Gelegenheit das hochmoderne Technologiezentrum der MANN+HUMMEL GmbH in Ludwigsburg kennen zu lernen. Nach der Kurzvorstellung des Unternehmens geht es im Impulsvortrag um die Risiken und Herausforderungen bei der Markteinführung neuer Produkte.
Bei der letzten Erfahrungsaustauschveranstaltung Vertrags- und Claimsmanagement im Mai 2018 wurde im Workshop zu den Fragen des Tages das Thema „Vertrags- und Claimsmanagement im internationalen Kontext“ und ein Folgetermin im 2. Halbjahr 2018 vorgeschlagen. Da sehr viele unserer Mitgliedsunternehmen – auch kleinere Mittelständler – sehr erfolgreich im Ausland unterwegs sind, liegt es auf der Hand, sich mit diesem Thema intensiver zu beschäftigen. Denn die Exportquote im deutschen Maschinenbau beträgt 75 %.
Digitalisierung bringt auch den Service durch die Vereinfachung von Prozessen, die bessere Informationsverarbeitung, neue Serviceprodukte und den leichteren Zugang zu Servicewissen deutlich nach vorne.
Indien gilt als größte Demokratie der Welt, ist das Land mit der zweitgrößten Bevölkerungszahl der Welt und von der Ausdehnung her das siebtgrößte Land, hat also ökonomisch sehr viele interessante Ansatzpunkte für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau.
Die 6. Factory-Tour Industrie 4.0 findet bei unserem Vorstandsmitgliedsunternehmen MUNSCH Chemie-Pumpen GmbH in Ransbach-Baumbach statt.
Unternehmen des Maschinenbaus setzen bereits seit längerem verstärkt erfolgreich auf die Möglichkeiten des Webs, sei es im Bereich der Werbung, der Imagepflege oder des Online-Shoppings. Aber auch das Internet ist bekanntermaßen kein rechtsfreier Raum und bedarf – aufgrund der weltweiten Abrufbarkeit – eines besonderen Augenmerks was die rechtlichen Rahmenbedingungen des unternehmerischen Handels anbelangt.
Nachdem wir im Frühjahr 2018 mit dem neuen Veranstaltungsformat Maschinensicherheit Non-EU sehr gute Erfahrungen gemacht haben, werden wir uns diesmal ganztägig diesem Thema widmen. Der Schwerpunkt dieser Erfahrungsaustauschveranstaltung liegt dabei auf den BRIC-Staaten und den USA.
Wieder in einer Doppelveranstaltung findet der ERFA "Maschinensicherheit EU" im Dezember in Frankfurt statt. Der ERFA Maschinensicherheit Non-EU findet am Vormittag statt.
Wir setzen unsere Erfahrungsaustausch-Reihe Factory-Tour Industrie 4.0 mit Umsetzungsbeispielen aus dem Tagesgeschäft zu Industrie 4.0 bei der TRUMPF Laser GmbH unter dem Stichwort Predictive Maintenance fort.
Mit Gründern von Startups ins Gespräch kommen, neue Geschäftsmodelle und neue Produkte für den Maschinenbau kennen lernen, Anregungen bei Best Practice-Beispielen mitnehmen, Hemmschwellen bei der Zusammenarbeit mit Mittelständlern und Startups senken: Das sind einige der Ziele dieser Netzwerkveranstaltung.
Daniela Struck
Daniela Struck
Management Assistentin
+49696603-1696
+49696603-2696
Dr. Nora Lauterbach
Dr. Nora Lauterbach
Referentin im Landesverband Mitte
+49696603-1267
+49696603-2267