Saarland international: zu den Marktplätzen der Welt

Fotolia

Mit ihrem integrierten Außenwirtschafts-Förderungsprogramm bietet die Landesregierung dem saarländischen Mittelstand ein nachfrageorientiertes Servicepaket zur Erschließung neuer Märkte. Es trägt dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im Ausland zu verbessern.

Partner von "Saarland international" sind das Wirtschaftsministerium sowie die ZPT Saar. Sie arbeiten eng mit den Wirtschaftskammern zusammen. Die Aufgabenverteilung innerhalb von Saarland international:

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, Referat Außenwirtschaft, finanziert und koordiniert die Arbeit im Benehmen mit seinen Partnern ZPT und gwSaar.

In der Außenwirtschaft reicht das Leistungsangebot der ZPT von der Beratung über die Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln, die Organisation von Markterkundungsreisen oder Gemeinschaftspräsentationen auf Messen und Ausstellungen bis hin zur Vermittlung von Kooperationspartnern.

Unterstützt und ergänzt wird "Saarland international" von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Saar mbH (gwSaar).
Sie ist verantwortlich für die saarländische Standortwerbung. Unternehmen, die im Saarland investieren möchten, erhalten umfassende Informationen über Gewerbeflächen und Fördermöglichkeiten. Sie werden von der gwSaar in der Gründungsphase bei Verhandlungen und Antragsverfahren unterstützt und können über die gwSaar sogar die schlüsselfertige Erstellung der kompletten Niederlassung in Auftrag geben.

Weitere Informationen

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Saarland

Schreiben Sie Ihren Text hier