Aktuelles

Neu: Auftragseingänge Rheinland-Pfalz - Steigend, Inland stärker als Ausland
Sowohl im Inland, als auch im Ausland nahmen die Aufträge zu, so dass insgesamt für den November 2017 ein Zuwachs von 8,1 % gegenüber Vorjahresmonat vorliegt, kumuliert für die ersten 11 Monate sind es sogar 9,8 %.
Neu: Entwicklung der Auftragseingänge im Saarland
Der Auftragseingangsindex nahm im November 2017 um 8,5 % gegenüber November 2016 zu. Dabei sanken die Auftragseingänge fürs Inland um 2,6 Prozent während die Auslandsaufträge zweistellig um 18,2 Prozent zunahmen.
Konjunkturergebnisse Maschinenbau Saarland: Es bleibt beim deutlichen Umsatzzuwachs
Bis November 2017 konnten die Maschinenbaubetriebe des Saarlandes zweistellig auf 21,4 % Umsatzzuwachs zulegen, denn lediglich im April 2017 sank der Umsatz. Im Februar und Juni nahm der Umsatz einstellig zu, ansonsten immer zweistellig.
Maschinenbaukonjunktur Region Mitte: Januar bis Oktober 2017
Lediglich in Hessen konnten die Maschinenbaubetriebe ihren Umsatz von Januar bis Oktober 2017 nicht steigern, sondern er ging weiter gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 2,7 % zurück. In Rheinland-Pfalz stieg der Umsatz dagegen weiter zweistellig um 14,0 % und im Saarland sogar um 21,3 %.

Nächste Veranstaltungen

Diesmal geht es um das Thema: Mitarbeiter für Neues gewinnen. „Im Theater geschieht, was Du niemals für möglich gehalten hast!" - das ist unser Motto für diesen Workshop, in dem wir Methoden aus dem Improvisationstheater mit den Themen und dem Know-how aus dem Change-Management verbinden.
Unternehmen, die Wirtschaftsdelikte begehen, sollen nicht von öffentlichen Aufträgen und Konzessionen profitieren. Dies kommt Auftraggebern, der Wirtschaft und den rechtstreuen Unternehmen zugute.
Die Gestaltung von Wertschöpfungs- bzw. Produktionssystemen gilt seit einigen Jahren als wichtiger organisatorischer Ansatz, um die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu verbessern.
Die Besteuerung technischer Dienstleistungen führt immer wieder zu Konflikten. In Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) werden Einkünfte aus technischen Dienstleistungen häufig als Unternehmensgewinne oder als Lizenzzahlungen eingestuft.
Arbeitnehmermobilität ist in der globalisierten Wirtschaft unentbehrlich. Dies trifft nicht nur auf die Produktion und den Export von Gütern zu, sondern erstreckt sich auch auf die Erbringung von Dienstleistungen rund um die Themen Montage und Inbetriebnahme sowie Service und Wartung.
Wir werden uns im Impulsvortrag intensiv mit der Einführung des Vertrags- und Claimsmanagement beschäftigen und dabei Aspekte der Unternehmenskultur beleuchten, die das Thema befördern oder behindern können.
Daniela Struck
Daniela Struck
Management Assistentin
+49696603-1696
+49696603-2696
Dr. Nora Lauterbach
Dr. Nora Lauterbach
Referentin im Landesverband Mitte
+49696603-1267
+49696603-2267